Durchsuchen nach
Kategorie: Flächensuche

Training Flächenhunde und Mantrailer

Training Flächenhunde und Mantrailer

09.04.2022 – Heimerzheim: Das heutige Training fand außerhalb unseres eigentlichen Einsatzgebietes auf einem geschützten Gelände statt. Das Gelände bietet uns und unseren Hunden zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. So können beispielsweise leer stehende Gebäude mit unterschiedlicher Helligkeit und starker Geruchsverteilung (aufgrund von Durchzug) sowohl von den Mantrailer als auch den Flächenhunden genutzt werden, zudem bietet das weitläufige Gelände ausreichend Fläche und Bewuchs, um auch dem eigentlichen Einsatzgebiet unserer Flächenhunde gerecht zu werden.

Für die Hundeführer der Flächenhunde stand unter anderem die Suchtaktik auf dem Plan. Was muss beachtet werden, wenn Gebäude im Suchgebiet sind, wie verändert sich möglicherweise die Geruchsverteilung im Gebäude? Wie muss ich den Hund außerhalb der Gebäude schicken? Wie beeinflussen Hügel und Senken die Geruchsverteilung? Zudem wurde an der Anzeige unter verschiedenen Bedingungen, wie beispielsweise die Person ist hinter verschlossener Tür oder in einem ganz dunklen Raum gearbeitet.

Bei den Mantrailern wurde mit unterschiedlichen Geruchsträger, wie beispielsweise mit einer leere Getränkedose oder einem Zigarettenstummel ohne Filter, gearbeitet. 

Zum Abschluss gab es noch eine großartige Nachricht. Heinrich hat mit seinem Hund Hunter die Nachprüfung bestanden, Herzlichen Glückwunsch!

Training Flächenhunde

Training Flächenhunde

02.04.2022 – Gewerbebiet „Auf Scheid“ – Niederzissen: Wie wichtig ein gutes Rollenspiel ist und welchen Mehrwert dieses hat, wenn sich alle beteiligten Personen darauf einlassen, wurde bei dem heutigen Training sehr gut sichtbar. Es ging im Speziellen darum, wie sich die Hundeführer bei Auffinden einer Person verhalten sollen, wenn die gesuchte Person aggressiv oder möglicherweise bewaffnet ist. Im Anschluss an die jeweilige Suche wurde mit den beteiligten Personen nochmal über die Situation gesprochen, sodass jeder Hundeführer den entsprechenden Mehrwert für sich mitnehmen konnte. Wichtig, es bestand nie ernsthafte Gefahr für die Beteiligten! Es wurde mit Attrappen gearbeitet und im Vorfeld fanden entsprechende Absprachen statt.

Training Flächenhunde

Training Flächenhunde

12.03.2022 – Grafschaft-Esch: Unsere Flächenhunde hatten bei dem heutigen Training gleich zwei Waldgebiete in unmittelbarer Nähe, sodass wir in zwei ausgeglichenen Gruppen trainieren konnten. Die Hunde Mailo und Mats hatten heute jeweils eine größere Suche zu meistern. Bei den Youngstern Amy, Kiwi und Tabasco wurde weiter an der Bindung zur Versteckperson und der Anzeige gearbeitet. Damit auch die anderen Hunde auf ihre Kosten kamen, wurde mit verschiedenen Opferbildern gearbeitet, darunter eine aggressive Person, die brüllt und mit Stöcken um sich schlägt oder sich hinter einem aufgespannten Regenschirm versteckt und dadurch nicht direkt zugänglich ist.

Trainingstage wie heute nutzen wir gerne, um Interessenten zu einem Kennenlernen einzuladen. Man kommt in einen angenehmen Austausch, kann den Hund spielerisch an erste Übungen heranführen. Gleichzeitig können Interessenten einen ersten Einblick in einen Trainingstag bei uns erhalten.

Wenn auch Du gerne mehr über uns erfahren möchtest, melde dich gerne über das Kontaktformular bei unserer ersten Vorsitzenden, Alexandra. Wir freuen uns, Dich und Deinen Hund kennenzulernen!

Training Flächenhunde

Training Flächenhunde

26.02.2022 – Gewerbegebiet „Auf Scheid“ – Niederzissen: Mit viel Sonnenschein und voller Motivation sind unseren Flächenhunde-Teams ins heutige Training gestartet. Für unsere Fläche1-Hunde Luca und Watson gab es eine längere Sucheinheit, wobei die Hundeführerinnen erlernte Suchtaktiken unter Berücksichtigung aktueller Windverhältnisse anwenden mussten. Gleichzeitig wurden die länger angelegten Suchen genutzt, um die anderen Hundeführer als Helfer zu schulen. Denn jeder Hundeführer muss auch als Helfer mitlaufen können. Nur so kann man im Ernstfall als eingespieltes Team agieren! Parallel wurde mit den jüngeren Hunden an der Opferbindung und der Anzeige gearbeitet. 

Training Flächenhunde

Training Flächenhunde

12.02.2022 – Birresdorf: Bei sonnigem Wetter und frostigen Temperaturen ging es für unsere Flächenhunde heute in ein neues Trainingsgebiet nach Birresdorf. Unser Youngster Tabasco hat das heutige Training mit einem Witterungsspaziergang eröffnet. Dabei werden die Versteckpersonen in der Nähe zum Wegrand (bei erfahreneren Hunden auch verdeckt) platziert. Der Hund startet je nach Stand mit oder ohne Ansetzkommando. Wichtig ist bei dieser Übung, dass die Hunde bei der jeweiligen Versteckperson bleiben und so die „Opferbindung“ aufgebaut bzw. gestärkt wird. Neben Witterungsspaziergängen und kleineren Suchen, standen für Jody und Milow jeweils eine längere Suche auf dem Plan. Hier lag der Fokus auf der Frustrationstoleranz der Hunde. Wie lange suchen diese, ehe sie eine Person finden? Denn im Ernstfall kann es dauern, bis die Person gefunden wird!

Training Flächenhunde

Training Flächenhunde

29.01.2022 – Unkelbach: Nach einer längeren Pause hat heute auch wieder das Training für unsere Flächenhunde gestartet. Im heutigen Training ging es darum, die Motivation der Hunde hochzuhalten. Dafür gab es in zwei Durchgängen kurze Suchen mir jeder Menge Belohnung und Freude bei der Versteckperson. 

Training BABZ

Training BABZ

26.11.2021 – 28.11.2021: Für uns ging an diesem Wochenende, unter Beachtung der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung, noch einmal auf die Trümmerstrecke der BABZ (Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung, zuvor AKNZ). Wir hatten an diesem Wochenende außerdem Besuch von einer Kameradin von unserer befreundeten Staffel aus Hessen. Gemeinsam wurde an verschiedenen Schwerpunkten gearbeitet. Von der Anzeige im Trümmerbereich inkl. Gebäude, über Trittsicherheit des Hundes auf teils sehr unebenen Untergründen bis hin zu der Führung des Hundes in einem Gebäude, das vom Hundeführer selbst nicht betreten werden durfte. Auch unsere Mantrailer konnten an diesem Wochenende die ein oder andere Suche auf dem weitläufigen Gelände der BABZ absolvieren.

Zudem freuen wir uns über eine neue Anwärtin in unseren Reihen.

Training Flächenhunde

Training Flächenhunde

06.11.2021: Am Samstag gab es in Grafschaft-Esch wieder eine Trainingseinheit für unsere Flächenhunde. Gegen Mittag besuchten uns einige Mitglieder einer befreundeten Rettungshundestaffel aus dem hessischen Landkreis Werra-Meißner. Nach einer kleinen Stärkung und einem Austausch zwischen den Staffeln wurden die geplanten Prüfungen von drei Flächenhunden abgenommen. Zunächst mussten die Prüflinge mit ihren Hunden eine Unterordnung absolvieren, bevor sie in die Suche starten konnten. Erfreulicherweise haben zwei Rettungshundeteams die Prüfung erfolgreich bestanden. Im Anschluss wurden in lockerer Runde die Urkunden an die Hundeführer übergeben. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch von oder bei unserer befreundeten Staffel!